Skip to main content

Edelstahltöpfe reinigen

Hochwertiger Edelstahl ist ein Material, was bei der Herstellung von Küchenutensilien und speziell bei Topfsets sehr häufig verwendet wird. Edelstahl vereinigt die wichtigsten Eigenschaften die es für den dauerhaften Einsatz in der Küche benötigt.

Dazu gehören:

  • Hitzeresistenz
  • Korrosionsresistenz
  • Unempfindlichkeit gegen Säure
  • Fleckenunempfindlichkeit

Ist die Stahloberfläche fettig oder verschmutzt, so sind die schützenden Eigenschaften des Edelstahl nicht mehr 100% gewährleistet und der Stahl wird anfälliger.

Aus diesem Grund sollte eine regelmäßige Reinigung und Pflege eingehalten werden. Der beste Edelstahl kann Flecken durch Fremdrost bekommen wenn er nicht gut behandelt wird. Das und vieles andere beleuchtet der Topfset Test.


Allgemeines zu Edelstahloberflächen

Glatte und porenfreie Edelstahloberflächen sind besonders widerstandsfähig gegen Bakterien und Mikroorganismen da diese sich nur sehr schwer haben, sich abzulagern und zu überleben. Doch komplett auf Reinigung verzichten kann kann man dennoch nicht

Ein weiterer Vorteil von Edelstahl liegt allerdings darin, dass sich der Werkstoff schnell und leicht in einen hygienisch einwandfreien Zustand bringen lässt

  • Auf geschliffenen Oberflächen sollte immer mit und nicht quer zur Schliffrichtung gesäubert werden.
  • Beim Reinigen der Töpfe in der Spülmaschine können zusätzliche Abdeckkappen auf den Zinken des Spülmaschinengestells angebracht werden. Häufig löst sich die Beschichtung der Zinken und es kommen rostende Drahtenden zum Vorschein die wiederum ungewollte Kratzer und Fremdrost verursachen.

Direkt zu den Abdeckkappen auf Amazon.de


Fingerabdrücke von Edelstahltöpfen reinigen

In den meisten Fällen lassen sich mit einem weichen Tuch oder Schwamm & herkömmlicher Spülmittellösung bereits einwandfreie Ergebnisse erzielen. Ebenso gut funktioniert die Reinigung mit einem feuchten Mikrofasertuch.

Bei der Verwendung von Glasreiniger sollte darauf geachtet werden das es sich um einen chloridfreien Reiniger handelt.

Von scheuernden Produkten ist generell abzuraten, da diese Kratzer verursachen und die Oberfläche somit anfällig für Fremdrost machen.


Kalkablagerungen von Edelstahltöpfen reinigen

Wenn der herkömmliche Reiniger nicht ausreicht um hartnäckige Kalkablagerungen rückstandsfrei zu entfernen, so empfiehlt sich die Verwendung einger 25%igen Essiglösung. Lassen sie die Lösung einige Minuten einwirken und anschließend mit klarem Wasser abspülen und trocknen.


Diese Mittel sollten sie nicht verwenden

  • Stahlwolle aus „normalem“ Stahl. Sie hinterlässt auf Edelstahl Fremdrostspuren, die den Edelstahl befallen. Spezielle Scheuerschwämme, die aus Edelstahl bestehen, können verwendet werden doch besteht auch hier ein Risiko von Kratzspuren.
  • Konzentrierte Desinfektions- & Bleichmittel. Wirken sie eine längere Zeit auf den Edelstahl ein, so können sie die rostfreie Oberfläche angreifen und langfristig schädigen.
  • Salz & chloridhaltige Mittel
  • Scheuerpulver – verursacht schnell unangenehme Kratzer

Fazit – Edelstahltöpfe reinigen

Lieber direkt nach dem Gebrauch reinigen bevor die Essensreste eintrocknen. Grundsätzlich sollte man von intensiven Reinigern lieber die Finger lassen, herkömmliche Spülmittel reichen in den meisten Fällen aus und wenn eine Kalkablagerung doch mal sehr hartnäckig ist, reicht der Einsatz einer 25%igen Essiglösung aus.

Finger weg von verkratzenden Reinigungsmitteln!


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *